Haftungauschluss Impressum
33. 
Internationales Pantomimetreffen Dresden
5.-8. November 2015
Start Programm Workshops Rückblicke Geschichte Sponsoren Schauspieltechniken für Pantomimen mit Evelina Ciszewska 6+7.11.2015 10:00-15:00 Emmers
Poznan Akademy of Performing  Arts: Revolution der Teufel 7.11.2015 20:00 Theater August
Eröffnungsvorstellung 5.11.2015 20:00 Vitz Schülerbühne
Workshop Pantomime-Improvisation mit Ralf Herzog 8.11.2015 11:00-14:00 Theater August Mime-Impro-Gala 8.11.2015 17:00 Theater August
Erleben Sie ein Füllhorn modernen physischen Theaters und der  Pantomime. Genießen Sie Gäste des Festivals: Wolfgang Fendt, der  zwei Jahre zuvor das Dresdner Publikum poetisch in seinen Bann  gezogen hat, Eric Wilcox aus den USA, Ewelina Ciszewska aus Wroclaw,  das Ensemble der Poznan Akademie für Darstellende Künste und  natürlich das Ensemble der Mimenbühne und den Gastgeber Ralf  Herzog. Ein abwechslungsreiches Programm mit witzigen, poetischen,  lebendigen und stillen Momenten. 
Die Improvisationstheaterabende der Mimenbühne erfreuen sich  immer großer Beliebtheit. Hier bestimmt das Publikum, was  gespielt wird und die Darsteller setzen es gekonnt und urkomisch  um. Doch nur zum Pantomimefestival erleben sie eine solche  internationale Bandbreite, da alle eingeladenen Künstler tatkräftig  mitmachen. So viele internationale Größen der Pantomime sehen  Sie nur selten auf einer Bühne gemeinsam. Seien Sie dabei und  bringen Sie Ihre Ideen und Kreativität mit.  Unter der Leitung von Ralf Herzog spielt das Ensemble der  Mimenbühne Dresden und die Künstler des Festivals. 
Beruhend auf dem bekannten System des Theatersportes hat Ralf  Herzog eine Spielweise für das nonverbale Theater entwickelt.   Grundlage ist die Beherrschung der pantomimischen  Grundkenntnisse.  Im Workshop werden Vertrauen in die Fantasie, reagieren im  Moment, kooperatives Spiel, bewusstes Agieren und Grundfragen  der Dramaturgie von Szenen und Geschichten vermittelt. Speziell  für Pantomimen zugeschnittene Spiele werden vorgestellt und in  dem Ablauf ausprobiert.  Die Ergebnisse des Workshops werden in der Improvorstellung  präsentiert. 
Dr Ewelina Ciszewska ist Dozentin an der  Puppen Theater  Akademie Wrocław. Die schaffenskräftige Frau vereint mit großem  Erfolg viele Aktivitäten.  Sie ist Kunsthistorikerin, Schauspielerin,  Pantomime, Regisseurin und Choreografin. Sie leitet Workshops in  Pantomime und gewann zahlreiche Preise und Stipendien, u.a. den  Award als Bester Schauspieler in Niederschlesien und dem  Nationaltheaterpreis beim Monodrama Festival. Zuletzt begeisterte  Sie mit dem  Projekt Kostüm als Vehikel von Zeit und Raum auf der  Basis des Monodramas "Maria S." sowie der Inszenierung „Das  Ende“. Das Hauptziel des Workshops ist das Trainien von  Bühnendarstellung und Schauspiel das Denken des Körperszu  erwecken. Unser Körper ist voll Wissens über das Sein des  Menschen. Wenn wir das für die Kunst und in einer formellen Weise  durch die Mime-Sprache anwenden, bringt es neue Möglichkeiten  für die Schaffung einer künstlichen Lebens nicht nur durch klare  Gesten, Posen und Bühnenpräsenz, sondern vor allem durch  Emotionen und Drama-Themen - ausgedrückt als Bühnenfigur. 
Im Reich der Teufel herrscht verständlicherweise ein rauer  Umgangston. Im Rausch der Grausamkeiten geht der Höllenfürst so  weit, dass die Heerschaar der Teufel sich dazu entschließt ihn zu  stürzen. Welche Utopien entwickeln die Teufel für eine neue  Gesellschaft des Bösen? Enden Sie in der gleichen Unterdrückung wie  es die irdischen Revolutionen zumeist tun? Kann es in der Hölle  Harmonie und Glück geben?  Ein pantomimisches Stück der Poznan Academy of Performing Arts,  das eigens für das Pantomimetreffen Dresden inszeniert wurde.  Bereits 2013 gab es eine Auftragsproduktion des Festivals, die vom  Jobel Center in Italien zusammen mit Dipika Das aus Indien und  Gregg Goldston aus den USA umgesetzt wurde und vom Dresdner  Publikum mit Standing Ovations bedacht wurde. 
Die Dienerinnen der Königin der Nacht retten den Prinzen  Tamino vor der wilden Schlange. Dazu schenkt die Königin ihm  ein Bild ihrer Tochter. Sie schickt Tamino zu Sarastro, bei dem  Pamina gefangen ist und zynisch, willkürlich und in eitlem  Prunk herrscht. Doch Sarastro ist auch oberster Priester und  führt dieses Amt menschlich, bescheiden und dienend. Nicht  der einzige Widerspruch mit dem Tamino konfrontiert wird. So  stellt sich die Königin als von Eifersucht, Machtgier und Hass  zerfressen heraus. In der Oper von Mozart und Schikaneder ist der Blickwinkel der  des Prinzen, der sich im Verlauf der Handlung in höhere  moralische, gefühlsmäßige und menschliche Sphären hebt und  dabei den Zuschauer mitnimmt. Erleben Sie das von Publikum und Presse bejubelte Stück, dass  als höchst gelungenes Experiment in die jüngere  Pantomimegeschichte einging.
Mimenbühne Dresden Die Zauberflöte 6.11.2015 20:00 Theater August
Start
5.-8. November 2015
Haftungauschluss Impressum 33.
Internationales Pantomime- treffen Dresden
Start
Erleben Sie ein Füllhorn modernen physischen  Theaters und der Pantomime. Genießen Sie  Gäste des Festivals: Wolfgang Fendt, der zwei  Jahre zuvor das Dresdner Publikum poetisch in  seinen Bann gezogen hat, Eric Wilcox aus den  USA, Ewelina Ciszewska aus Wroclaw, das  Ensemble der Poznan Akademie für Darstellende  Künste und natürlich das Ensemble der  Mimenbühne und den Gastgeber Ralf Herzog. Ein  abwechslungsreiches Programm mit witzigen,  poetischen, lebendigen und stillen Momenten. 
Eröffnungsvorstellung  5.11.2015 20:00 Vitz Schülerbühne 
Eröffnungsgala 5.11. 20:00 Vitz
Workshop Schauspiel für  Mimen / 6+7.11. 10:00 Emmers
Workshop Pantomime Impro   8.11. 11:00 Theater August
Revolution der Teufel (PAPA)  7.11. 20:00 Teater August 
Mime Impro Abschlussgala 8.11. 17:00 Theater August
Poznan Akademy of Performing  Arts: Revolution der Teufel  7.11.2015 20:00 Theater August 
Im Reich der Teufel herrscht verständlicherweise  ein rauer Umgangston. Im Rausch der  Grausamkeiten geht der Höllenfürst so weit, dass  die Heerschaar der Teufel sich dazu entschließt  ihn zu stürzen. Welche Utopien entwickeln die  Teufel für eine neue Gesellschaft des Bösen?  Enden Sie in der gleichen Unterdrückung wie es  die irdischen Revolutionen zumeist tun? Kann es  in der Hölle Harmonie und Glück geben?  Ein pantomimisches Stück der Poznan Academy  of Performing Arts, das eigens für das  Pantomimetreffen Dresden inszeniert wurde.  Bereits 2013 gab es eine Auftragsproduktion des  Festivals, die vom Jobel Center in Italien  zusammen mit Dipika Das aus Indien und Gregg  Goldston aus den USA umgesetzt wurde und vom  Dresdner Publikum mit Standing Ovations  bedacht wurde. 
Die Improvisationstheaterabende der  Mimenbühne erfreuen sich immer großer  Beliebtheit. Hier bestimmt das Publikum, was  gespielt wird und die Darsteller setzen es  gekonnt und urkomisch um. Doch nur zum  Pantomimefestival erleben sie eine solche  internationale Bandbreite, da alle  eingeladenen Künstler tatkräftig mitmachen.  So viele internationale Größen der  Pantomime sehen Sie nur selten auf einer  Bühne gemeinsam. Seien Sie dabei und  bringen Sie Ihre Ideen und Kreativität mit.  Unter der Leitung von Ralf Herzog spielt das  Ensemble der Mimenbühne Dresden und die  Künstler des Festivals. 
Mime-Impro-Gala 8.11.2015 17:00 Theater August
Dr Ewelina Ciszewska ist Dozentin an der   Puppen Theater Akademie Wrocław. Die  schaffenskräftige Frau vereint mit großem  Erfolg viele Aktivitäten.  Sie ist  Kunsthistorikerin, Schauspielerin,  Pantomime, Regisseurin und Choreografin.  Sie leitet Workshops in Pantomime und  gewann zahlreiche Preise und Stipendien, u.a.  den Award als Bester Schauspieler in  Niederschlesien und dem  Nationaltheaterpreis beim Monodrama  Festival. Zuletzt begeisterte Sie mit dem   Projekt Kostüm als Vehikel von Zeit und Raum  auf der Basis des Monodramas "Maria S."  sowie der Inszenierung „Das Ende“.  Das Hauptziel des Workshops ist das Trainien  von Bühnendarstellung und Schauspiel das  Denken des Körperszu erwecken. Unser  Körper ist voll Wissens über das Sein des  Menschen. Wenn wir das für die Kunst und in  einer formellen Weise durch die Mime-  Sprache anwenden, bringt es neue  Möglichkeiten für die Schaffung einer  künstlichen Lebens nicht nur durch klare  Gesten, Posen und Bühnenpräsenz, sondern  vor allem durch Emotionen und Drama-  Themen - ausgedrückt als Bühnenfigur. 
Schauspieltechniken für Panto-mimen mit Evelina Ciszewska 6+7.11.2015 10:00-15:00 Emmers
Beruhend auf dem bekannten System des  Theatersportes hat Ralf Herzog eine Spielweise  für das nonverbale Theater entwickelt.   Grundlage ist die Beherrschung der  pantomimischen Grundkenntnisse.  Im Workshop werden Vertrauen in die  Fantasie, reagieren im Moment, kooperatives  Spiel, bewusstes Agieren und Grundfragen der  Dramaturgie von Szenen und Geschichten  vermittelt. Speziell für Pantomimen  zugeschnittene Spiele werden vorgestellt und  in dem Ablauf ausprobiert.  Die Ergebnisse des Workshops werden in der  Improvorstellung präsentiert. 
Workshop Pantomime- Improvisation mit Ralf Herzog 8.11.2015 11:00-14:00 Theater August
Zauberflöte 6.11. 20:00 Theater August
Anmeldung Sei dabei!
Zauberflöte  6.11.2015 20:00 Theater August 
Die Dienerinnen der Königin der Nacht  retten den Prinzen Tamino vor der wilden  Schlange. Dazu schenkt die Königin ihm  ein Bild ihrer Tochter. Sie schickt Tamino  zu Sarastro, bei dem Pamina gefangen ist  und zynischund in eitlem Prunk herrscht.  Erleben Sie das von Publikum und Presse  bejubelte Stück, dass als höchst  gelungenes Experiment in die  Pantomimegeschichte einging.
Start