Haftungauschluss Haftungauschluss
33.
Internationales PantomimeTheaterFestival Dresden
10.-13. November 2016
Schauspieltechniken für Pantomimen mit Mai Rojas 11.11.2016 10:00-15:00 Emmers
Mimenstudio Dresden The Movie Star 11.11.2016 20:15 AUGUST Theater Dresden
Der Blick 10.11.2016 19:30 Vitz Schülerbühne
Mime-Impro-Gala 13.11.2016 17:00 AUGUST Theater Dresden
Die Theater Mimenbühne Dresden, Mime Prag und Bottega aus Rom haben sich in einem Projekt zusammengetan, um eine gemeinsame Vorstellung auszuarbeiten. Mit Radim Vizvary ist einer der herausragendsten Pantomimekünstler unserer Zeit mit dabei, was bereits hohe künstlerische Qualität erwarten lässt. Erzählt wird eine klassische Heldengeschichte, jedoch im Zille-Milleu, so dass es sehr grotesk wird. Die Vorstellung setzt sich mit besonderen Persönlichkteiten derEuropäischen Geschichte und deren Bedeutung n der heugigen Zeit auseinander. Wir wollen erfassen, was zum BEispiel die Romantik eines Caspar David Friedrich uns heute noch vermittelt.
Die Improvisationstheaterabende der Mimenbühne erfreuen sich immer großer Beliebtheit. Hier bestimmt das Publikum, was gespielt wird und die Darsteller setzen es gekonnt und urkomisch um. Doch nur zum Pantomime-Treffens erleben sie eine solche internationale Bandbreite, da alle eingeladenen Künstler tatkräftig mitmachen. So viele internationale Größen der Pantomime sehen Sie nur selten auf einer Bühne gemeinsam. Seien Sie dabei und bringen Sie Ihre Ideen und Kreativität mit. Unter der Leitung von Ralf Herzog spielt das Ensemble der Mimenbühne Dresden und mit allen Künstlern des Festivals.
Beruhend auf dem bekannten System des Theatersportes hat Ralf Herzog eine Spielweise für das nonverbale Theater entwickelt.  Grundlage ist die Beherrschung der pantomimischen Grundkenntnisse. Im Workshop werden Vertrauen in die Fantasie, reagieren im Moment, kooperatives Spiel, bewusstes Agieren und Grundfragen der Dramaturgie von Szenen und Geschichten vermittelt. Speziell für Pantomimen zugeschnittene Spiele werden vorgestellt und in dem Ablauf ausprobiert. Die Ergebnisse des Workshops werden in der Improvorstellung präsentiert. Ralf Herzog ist der Begründer der Pantomime-Szene von Dresden, dem “Mimenstudio Dresden” in dem er Interessierte zu Pantomimen ausbildet und leitet die „Mimenbühne Dresden“. Dies bereits seit den 80iger Jahren. Nach seiner Bühnenzulassung war er in unterschiedlichsten Unterhaltungsprogrammen zu erleben und auf Tournee. Gastspiele führten ihn in die USA, nach Korea, Cuba, Marokko, Russland, Polen, Tschechei, Österreich und andere Länder. Ralf Herzog ist auch der Mitbegründer und künstlerischer Direktor des Pantomimefestivals Dresden. Die neueste Produktion unter seiner Regie, „Restaurant Fatal“ (Maskentheater), “Die Zauberflöte“ sind in der Mimenbühne seit zu erleben. Theatererfahrungen sammelte er als Bühnenhandwerker, Beleuchter, Puppenmechaniker, Requisiteur, Regieassistent.  Heute führt er Regie im Puppentheater Bautzen, an den Landesbühnen Sachsen, an der Semperoper Dresden und natürlich in seinem eigenen Theater, der Mimenbühne Dresden. Hier entstehen neben Ensemble-Vorstellungen auch die Programme, wo er selbst auf der Bühne steht. Zudem lehrt und coacht er unter anderem im Mimenstudio Dresden und der Fachhochschule Dresden.
Mai Rojas - Geboren in Costa, hat er sein Studium am Speech Theater am Royal College of Dramatic Arts in Madrid bgeschlossen. Nach dem Beginn seiner Karriere mit dem Gegenwartstheater Companie von Madrid XXI Century / Pro-Resad, Giratablas, 'Skene, Xavi Villena, Nationaltheater und anderen Theatergruppen beschloss Mai Rojas, sich auf physisches Theater zu spezialisieren und schloss ein weiteres Studium am MOVEO Barcelona an. Später arbeitete er für das Theater de L'ANGE FOU und schloss sein Studium an der International School of Coporeal Mime in London ab. Als Darsteller des Cirque du Soleil in mehreren Produktionen verwendete er Pantomime, um Charaktere zu erstellen. Mai Rojas hat Workshops in Costa Rica, Puerto Rico, England, Barcelona und Madrid durchgeführt. 2013 gründete er seine eigene Gruppe SCUPLTORS OF THE AIR.
Akteure der Mimenbühne Dresden Idee und Regie Ralf Herzog Der Oscar prämierte Film „The Artist“ inspirierte die Akteure der „Mimenbühne Dresden“ zu einer eigenen Mimographie. Unter Leitung des künstlerischen Leiters Ralf Herzog begeben sich die Mimen auf die Spuren des Filmes in der Übergangsphase von Stumm- zum Tonfilm. Es ist eine Liebeserklärung an das klassische Hollywood. Es begegnen sich der Stummfilm Star und ein junges Nachwuchstalent. Sie naiv, anrührend, charmant und voller Eleganz. Er hochmütig, egoistisch, ich bezogen. Führen diese Charaktereigenschaften in einer melodramatischen Handlung oder zu einer augenzwinkernden Komödie? Erleben Sie, wie sich die Akteure mit Mitteln des nonverbalen körperlichen Dialoges und Stielmitteln der modernen Pantomime auf die Handlung einlassen. Wozu noch Worte? „the moviestar“ handelt von einer technologischen Übergangszeit und daher auch von der Gegenwart. ‘Der, der sich auf seinem Ruhm zu lange ausgeruht hat, muss seinen Platz räumen und fällt aus der Gesellschaft; die, die sich in die neue Welt am schnellsten einfindet, wird ihn ersetzen. Sind dies die Grundvorgänge unseres kapitalistischen Gesellschaftssystems?
Zwei Figuren huschen über die Bühne. Es sind Zwillings-schwestern. Sie sind unzertrennlich und ziehen sich in ihre Fantasiewelt zurück. Den Kontakt zu Dritten brechen sie ab. Die zwei Mädchen kontrollieren sich gegenseitig und können weder mit-noch ohneeinander existieren. Ein endloses Dilemma. Wo liegt der Ausweg? Durch eine originelle Körpersprache widmet sich das Stück Silent Pactder wohl engsten zwischenmenschliche Beziehung, die der Zwillinge, und erforscht den Wunsch nach freier Selbstentwicklung und Anerkennung. Das Stück inspiriert sich am Buch The Silent Twinsvon M. Wallace über die Biografie der Zwillingsschwestern June und Jennifer Gibbons. Olga Domanska und Donia Sbika Regie: Lionel Ménard
Dodo Cabega Stiller Pakt 11.11.2016 19:00 AUGUST Theater Dresden
Tickets kaufen
Tickets kaufen
Anmelden
Kindervostellung “Herr Stock geht über Stock und Stein” 13.11.2016 10:30 AUGUST Theater Dresden
Puppen- und Pantomimenspiel nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Thomas Rosenlöcher für die ganze Familie ab 4 Jahren Im Theater hat eine Maus namens Ladislaus sich eingerichtet. Sie ist ein Poet,  ein Geschichtendichter und kann schöne Geschichten erzählen.Herr Stock – der Pantomime Arne König, wandert mit seinem Wanderstock um die ganze Welt. Was wird er dabei entdecken? Ein tiefes Tal, ein sanftes Reh, ein kleiner grüner Zwerg… Spannung und Überraschung sind garantiert. Eine Koproduktion des Theaters mit Puppen und der Mimenbühne Puppenspieler und Theatermaus: Grigorij Kästner-Kubsch Der Pantomime: Arne König Musik: Friedbert Wissmann Theaterfassung und Regie: Ralf Herzog
Adresse: Paradiesstraße35 (Räcknitzhöhe)
reservieren
inkl. VVK-Gebühr
inkl. VVK-Gebühr
Einen Herzschlag lang Internationales PantomimeTheaterFestival Dresden 2016
Alexey Bycek Geschichte der Pantomime 12.11.2016 17:00 AUGUST Theater Dresden
ZEIGENÖSSISCHE FORMEN DER PANTOMIME - Beziehungen zwischen Pantomime, Körpertheater und Performancekunst. Dieser Vortrag konzentriert sich auf die Pantomime als eigenständige Kunstform. Zunächst wird kurz die persönliche Sicht von Alexej vorgestellt, was Pantomime sei. Zweitens wird er in Kürze durch die Geschichte gehen, um die reine und die synkretistischen mimischen Theaterformen zu zeigen. Dazu gehören (zum Beispiel) die römische Pantomimus, romantisch oder Marceauvian Pantomime als reine Formen und römische Mimus, Commedia dell'Arte, Ballett-Pantomime und andere als die kombinierten Formen der Pantomime mit einigen der anderen Künsten. Drittens wird er mit den aktuellen Formen und Ansichten auf Pantomime auseinandersetzen.
Eintritt frei
Mai Rojas Die Legende des Faun & Der Reisende 12.11.2016 19:00 Theaterhaus Rudi
Die Show ist eine visuelle Symphonie in zwei Sätzen. Mai Rojas aus Argentinien zeigt in einer Ein-Mann-Show die plastische Schönheit des Tanzes und des Theaters in narrativer Eloquenz. Ein Maler wird von der Idee der Schaffung eines lebendigen Bildes dazu verführt dessen Gestalt annehmen. Fantasie und Realität vermischen sich in einer surreale Reise durch Phantasie, Träume und Erinnerungen. Ein Diptychon der körperlichen Pantomime und Video, das auf der Bühne in London, Costa Rica, Puerto Rico, Barcelona und Reus erfolgreich war.
Große Gala des physischen Theaters 12.11.2016 20:15 Theaterhaus Rudi
Erleben Sie ein Füllhorn modernen physischen Theaters und der Pantomime. Genießen Sie Gäste des Festivals: Brian Latini, Dodo Cabegna, Jozef Markocki, Eric Wilcox, den Stummschwätzer Mattes Weißbach, das Ensemble der Poznan Akademie für Darstellende Künste und natürlich das Ensemble der Mimenbühne und den Gastgeber Ralf Herzog. Ein abwechslungsreiches Programm mit witzigen, poetischen, lebendigen und stillen Momenten. Einer der Programmhöhepunkte wird die Westsidestory.
OLGA DOMANSKA absolvierte die Ausbildung zur Physical Actress, Clownin und Artistin am Warsaw Mime Center in Polen. Dort performte sie von 2008-bis 2012 als festes Mitglied des Ensembles des Teatr Mimo in Warschau. Sie trat zusammen mit Künstlern wie Bartlomiej Ostapczuk (Warsaw Mime Center), Bodecker & Neander (Deutschland) und Gregg Goldston (USA) auf -in der Ukraine, in Deutschland, Russland, England, Polen und in der Schweiz. 2015 schloss sie den Bachelor of Arts in Physical Theater an der Accademia Teatro Dimitri in Verscio, Schweiz, ab
Autohaus Mellmann Meißner Str. 320 01445 Radebeul
Impressum  Impressum Förderer und Sponsoren des Festivals AMT FÜR KULTUR UND DENKMALSCHUTZ DER STADT DRESDEN
Kontakt & Impressum
offizielle Mailadresse
künstlerische Leitung: Ralf Herzog Koordination: Jan Romberg Träger: Mimenstudio Dresden e.V. Telefon: +49351/32371528 Inernet: www.mimnstudio.de Bürgerstraße 63 01127 Dresden, Germany
Abstrakte Pantomime mit Olga Domanska 12.11.2016 10:00-15:00 Emmers
Anmelden
Anmelden
Kindervostellung “Cafe des Lachens” 12.11.2016 10:30 AUGUST Theater Dresden
Das italienische Bottega Theater ist dieses Jahr mit einem pantomimisch-musikalischem Kinderstück zu Gast. Die Handlung spielt in einem italienischen Kleinstadtcafe und wird mit der Zeit immer absurder. Da ist der dicke italienische Opernsänger, der gerne bei einem Kaffee entspannen würde, der Räuber, der zunächst auf der Suche nach etwas zu essen und dann doch nach derLiebe Ausschau hält und natürlich der geplagte Kellner, der mit all dem zurechtkommen muss.
Kombi-Ticket
inkl. VVK-Gebühr
Tickets kaufen
inkl. VVK-Gebühr
Kombi-Ticket
inkl. VVK-Gebühr
Tickets kaufen
inkl. VVK-Gebühr
Kombi-Ticket
inkl. VVK-Gebühr
Tickets kaufen
inkl. VVK-Gebühr
Kombi-Ticket
inkl. VVK-Gebühr
reservieren
Workshop Pantomime-Improvisation mit Ralf Herzog 13.11.2016 12:00-15:00 AUGUST Theater Dresden
Bilder: Oliver Petrus
Dieses Projekt (die Eröffnungsvorstellung) wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert.
Förderer
Sponsoren
Partner
10.-13. November 2016
33.
Internationales Pantomime TheaterFestival Dresden
Die Theater Mimenbühne Dresden, Mime Prag und Bottega aus Rom haben sich in einem Projekt zusammengetan, um eine gemeinsame Vorstellung auszuarbeiten. Mit Radim Vizvary ist einer der herausragendsten Pantomimekünstler unserer Zeit mit dabei, was bereits hohe künstlerische Qualität erwarten lässt. Erzählt wird eine klassische Heldengeschichte, jedoch im Zille-Milleu, so dass es sehr grotesk wird. Die Vorstellung setzt sich mit besonderen Persönlichkteiten d erEuropäischen Geschichte und deren Bedeutung n der heugigen Zeit auseinander. Wir wollen erfassen, was zum BEispiel die Romantik eines Caspar David Friedrich uns heute noch vermittelt.
Eröffnungsvorstellung 10.11.2016 19:30 Vitz Schülerbühne
Alexey Bycek Geschichte der Pantomime 12.11.2016 17:00 AUGUST Theater Dresden
Die Improvisationstheaterabende der Mimenbühne erfreuen sich immer großer Beliebtheit. Hier bestimmt das Publikum, was gespielt wird und die Darsteller setzen es gekonnt und urkomisch um. Doch nur zum Pantomime-Treffens erleben sie eine solche internationale Bandbreite, da alle eingeladenen Künstler tatkräftig mitmachen. So viele internationale Größen der Pantomime sehen Sie nur selten auf einer Bühne gemeinsam. Seien Sie dabei und bringen Sie Ihre Ideen und Kreativität mit. Unter der Leitung von Ralf Herzog spielt das Ensemble der Mimenbühne Dresden und mit allen Künstlern des Festivals.
Mime-Impro-Gala 13.11.2016 17:00 AUGUST Theater Dresden
Mai Rojas - Geboren in Costa, hat er sein Studium am Speech Theater am Royal College of Dramatic Arts in Madrid bgeschlossen. Nach dem Beginn seiner Karriere mit dem Gegenwartstheater Companie von Madrid XXI Century / Pro-Resad, Giratablas, 'Skene, Xavi Villena, Nationaltheater und anderen Theatergruppen beschloss Mai Rojas, sich auf physisches Theater zu spezialisieren und schloss ein weiteres Studium am MOVEO Barcelona an. Später arbeitete er für das Theater de L'ANGE FOU und schloss sein Studium an der International School of Coporeal Mime in London ab. Als Darsteller des Cirque du Soleil in mehreren Produktionen verwendete er Pantomime, um Charaktere zu erstellen. Mai Rojas hat Workshops in Costa Rica, Puerto Rico, England, Barcelona und Madrid durchgeführt. 2013 gründete er seine eigene Gruppe SCUPLTORS OF THE AIR.
Schauspieltechniken für Pantomimen mit Mai Rojas 11.11.2016 10:00-15:00 Emmers
Beruhend auf dem bekannten System des Theatersportes hat Ralf Herzog eine Spielweise für das nonverbale Theater entwickelt.  Grundlage ist die Beherrschung der pantomimischen Grundkenntnisse. Im Workshop werden Vertrauen in die Fantasie, reagieren im Moment, kooperatives Spiel, bewusstes Agieren und Grundfragen der Dramaturgie von Szenen und Geschichten vermittelt. Speziell für Pantomimen zugeschnittene Spiele werden vorgestellt und in dem Ablauf ausprobiert. Die Ergebnisse des Workshops werden in der Improvorstellung präsentiert. Ralf Herzog ist der Begründer der Pantomime-Szene von Dresden, dem “Mimenstudio Dresden” in dem er Interessierte zu Pantomimen ausbildet und leitet die „Mimenbühne Dresden“. Dies bereits seit den 80iger Jahren. Nach seiner Bühnenzulassung war er in unterschiedlichsten Unterhaltungsprogrammen zu erleben und auf Tournee. Gastspiele führten ihn in die USA, nach Korea, Cuba, Marokko, Russland, Polen, Tschechei, Österreich und andere Länder. Ralf Herzog ist auch der Mitbegründer und künstlerischer Direktor des Pantomimefestivals Dresden. Die neueste Produktion unter seiner Regie, „Restaurant Fatal“ (Maskentheater), “Die Zauberflöte“ sind in der Mimenbühne seit zu erleben. Theatererfahrungen sammelte er als Bühnenhandwerker, Beleuchter, Puppenmechaniker, Requisiteur, Regieassistent.  Heute führt er Regie im Puppentheater Bautzen, an den Landesbühnen Sachsen, an der Semperoper Dresden und natürlich in seinem eigenen Theater, der Mimenbühne Dresden. Hier entstehen neben Ensemble-Vorstellungen auch die Programme, wo er selbst auf der Bühne steht. Zudem lehrt und coacht er unter anderem im Mimenstudio Dresden und der Fachhochschule Dresden.
Workshop Pantomime- Improvisation mit Ralf Herzog 13.112016 12:00-15:00 AUGUST Theater Dresden
Mimenstudio Dresden The Movie Star 11.11.2016 20:15 AUGUST Theater Dresden
Tickets
Kindervostellung   “Herr   Stock   geht   über Stock und Stein” 13.11. 10:30 AUGUST Theater Dresden
Puppen- und Pantomimenspiel nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Thomas Rosenlöcher für die ganze Familie ab 4 Jahren Im Theater hat eine Maus namens Ladislaus sich eingerichtet. Sie ist ein Poet,  ein Geschichtendichter und kann schöne Geschichten erzählen.Herr Stock – der Pantomime Arne König, wandert mit seinem Wanderstock um die ganze Welt. Was wird er dabei entdecken? Ein tiefes Tal, ein sanftes Reh, ein kleiner grüner Zwerg… Spannung und Überraschung sind garantiert. Eine Koproduktion des Theaters mit Puppen und der pantoMimenbühne Puppenspieler und Theatermaus: Grigorij Kästner- Kubsch Der Pantomime: Arne König Musik: Friedbert Wissmann Theaterfassung und Regie: Ralf Herzog
Einen Herzschlag lang Internationales PantomimeTheaterFestival Dresden 2016
Dodo Cabega Stiller Pakt 11.11.2016 19:00 AUGUST Theater Dresden
Zwei Figuren huschen über die Bühne. Es sind Zwillings-schwestern. Sie sind unzertrennlich und ziehen sich in ihre Fantasiewelt zurück. Den Kontakt zu Dritten brechen sie ab. Die zwei Mädchen kontrollieren sich gegenseitig und können weder mit-noch ohneeinander existieren. Ein endloses Dilemma. Wo liegt der Ausweg? Durch eine originelle Körpersprache widmet sich das Stück Silent Pactder wohl engsten zwischenmenschliche Beziehung, die der Zwillinge, und erforscht den Wunsch nach freier Selbstentwicklung und Anerkennung. Das Stück inspiriert sich am Buch The Silent Twinsvon M. Wallace über die Biografie der Zwillingsschwestern June und Jennifer Gibbons. Olga Domanska und Donia Sbika Regie: Lionel Ménard
Der Oscar prämierte Film „The Artist“ inspirierte die Akteure der „Mimenbühne Dresden“ zu einer eigenen Mimographie. Unter Leitung des künstlerischen Leiters Ralf Herzog begeben sich die Mimen auf die Spuren des Filmes in der Übergangsphase von Stumm- zum Tonfilm. Es ist eine Liebeserklärung an das klassische Hollywood. Es begegnen sich der Stummfilm Star und ein junges Nachwuchstalent. Sie naiv, anrührend, charmant und voller Eleganz. Er hochmütig, egoistisch, ich bezogen. Führen diese Charaktereigenschaften in einer melodrama- tischen Handlung oder zu einer augen- zwinkernden Komödie? Erleben Sie, wie sich die Akteure mit Mitteln des nonverbalen körperlichen Dialoges und Stielmitteln der modernen Pantomime auf die Handlung einlassen.
ZEIGENÖSSISCHE FORMEN DER PANTOMIME - Beziehungen zwischen Pantomime, Körpertheater und Performancekunst. Dieser Vortrag konzentriert sich auf die Pantomime als eigenständige Kunstform. Zunächst wird kurz die persönliche Sicht von Alexej vorgestellt, was Pantomime sei. Zweitens wird er in Kürze durch die Geschichte gehen, um die reine und die synkretistischen mimischen Theaterformen zu zeigen. Dazu gehören (zum Beispiel) die römische Pantomimus, romantisch oder Marceauvian Pantomime als reine Formen und römische Mimus, Commedia dell'Arte, Ballett- Pantomime und andere als die kombinierten Formen der Pantomime mit einigen der anderen Künsten. Drittens wird er mit den aktuellen Formen und Ansichten auf Pantomime auseinandersetzen.
Mai Rojas Die Legende des Faun & Der Reisende 12.11.2016 19:00 Theaterhaus Rudi
Die Show ist eine visuelle Symphonie in zwei Sätzen. Mai Rojas aus Argentinien zeigt in einer Ein-Mann-Show die plastische Schönheit des Tanzes und des Theaters in narrativer Eloquenz. Ein Maler wird von der Idee der Schaffung eines lebendigen Bildes dazu verführt dessen Gestalt annehmen. Fantasie und Realität vermischen sich in einer surreale Reise durch Phantasie, Träume und Erinnerungen. Ein Diptychon der körperlichen Pantomime und Video, das auf der Bühne in London, Costa Rica, Puerto Rico, Barcelona und Reus erfolgreich war.
Große Gala des physischen Theaters 12.11.2016 20:15 Theaterhaus Rudi
Erleben Sie ein Füllhorn modernen physischen Theaters und der Pantomime. Genießen Sie Gäste des Festivals: Brian Latini, Dodo Cabegna, Jozef Markocki, Eric Wilcox, den Stummschwäctzer Mattes Weißbach, das Ensemble der Poznan Akademie für Darstellende Künste und natürlich das Ensemble der Mimenbühne und den Gastgeber Ralf Herzog. Ein abwechslungsreiches Programm mit witzigen, poetischen, lebendigen und stillen Momenten. Einer der Programmhöhepunkte wird die Westsidestory
Abstrakte Pantomime mit Olga Domanska 12.11.2016 10:00-15:00 Emmers
OLGA DOMANSKA absolvierte die Ausbildung zur Physical Actress, Clownin und Artistin am Warsaw Mime Center in Polen. Dort performte sie von 2008-bis 2012 als festes Mitglied des Ensembles des Teatr Mimo in Warschau. Sie trat zusammen mit Künstlern wie Bartlomiej Ostapczuk (Warsaw Mime Center), Bodecker & Neander (Deutschland) und Gregg Goldston (USA) auf -in der Ukraine, in Deutschland, Russland, England, Polen und in der Schweiz. 2015 schloss sie den Bachelor of Arts in Physical Theater an der Accademia Teatro Dimitri in Verscio, Schweiz, ab
Förderer und Sponsoren des Festivals
Autohaus Mellmann Meißner Str. 320 01445 Radebeul
AMT FÜR KULTUR UND DENKMALSCHUTZ DER STADT DRESDEN
Kontakt & Impressum
offizielle Mailadresse
künstlerische Leitung: Ralf Herzog Koordination: Jan Romberg Träger: Mimenstudio Dresden e.V. Telefon: +49351/32371528 Bürgerstraße 63 01127 Dresden, Germany
Haftungauschluss Haftungauschluss
Anmelden
Anmelden
Anmelden
Kindervostellung “Cafe des Lachens” 12.11. 10:30 AUGUST Theater Dresden
Das italienische Bottega Theater ist dieses Jahr mit einem pantomimisch-musikalischem Kinderstück zu Gast. Die Handlung spielt in einem italienischen Kleinstadtcafe und wird mit der Zeit immer absurder. Da ist der dicke italienische Opernsänger, der gerne bei einbem Cafe entspannen würde, der Räuber, der zunächst au er Suche nach etwas zu essen und dann doch nach derLiebe Ausschau hält und natürlich der geplagte Kellner, der mit all dem zurechtkommen muss.
Tickets
Doppelticket
Tickets
Doppelticket
frei
Tickets
Doppelticket
Tickets
Doppelticket
Reservieren
Tickets
Dieses Projekt (die Eröffnungsvorstellung) wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert.
Reservieren